DKMS Logo

  Beitrag drucken

Arthur macht große Fortschritte

Arthur ist ein aufgeweckter...
... lustiger kleiner Kerl.

Arthur macht große Fortschritte

„Der Junge litt an einer akuten Form des Blutkrebs und bekam durch eine Transplantation die Chance auf ein neues Leben. Im Juli 2008 kommt der kleine Arthur auf die Welt. Vier Monate später wird bei ihm Blutkrebs (ALL) diagnostiziert.

Erste Anzeichen sind Durchfälle, die auch auf eine harmlose Erkrankung hätten hinweisen können. Der Kinderarzt stellt jedoch eine vergrößerte Milz fest und weist ihn sofort in die Klinik ein. Dort dann die Diagnose: ALL, eine akute Form des Blutkrebs. Zunächst wird der Junge mit Chemotherapie behandelt, doch bald stellt sich heraus, dass ihm nur eine Transplantation gesunder Stammzellen eine Chance auf Heilung geben kann.

Hilfesuchend wendet sich die Familie an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei und es finden sechs Typisierungsaktionen zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender statt – 4970 Menschen lassen sich dabei aufnehmen und fünf davon haben bislang tatsächlich einem anderen Patienten helfen können.

Irgendwann bekommt die Familie dann die Nachricht: Im weltweiten Verbund gibt es unter den eingelagerten Nabelschnurblutpräparaten einen Treffer. Im Juli 2009 wird Arthur transplantiert und macht seither große Fortschritte. „Arthur ist seit Ende September ganz zu Hause und erkundet die Welt auf seine Weise. Aktueller Lieblingsgegenstand ist unter anderem eine Kinder-CD, zu der er andächtig auf dem Sofa mitschunkelt. Ansonsten zeigt er seiner Familie, was für ein lebhafter und willensstarker Bub er ist!“, berichtet seine Oma Hermine. Und weiter: „Zu Ostern hat er von mir einen Puppenwagen geschenkt bekommen. Nun muss er nicht mehr die Wagen anderer Kinder stibitzen.“